Jobmesse New Work

26.01.2023
Future Talk beim Konrad-Klepping-Berufskolleg mit den Unternehmen DEW21 und GREEN IT.

Die Veranstaltung fand im Rahmen einer selbst organisierten Jobmesse der Schüler*innen des Abschlussjahrgangs statt.

Was macht ein nachhaltiges Unternehmen aus?

Antworten bekamen Schüler*innen des Konrad-Klepping-Berufskollegs in Dortmund beim Future Talk mit der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW 21 und der mehrfach ausgezeichneten Dortmunder Firma GREEN IT.
Fragen Future Talk (Auswahl):

  • Warum ist es für Sie persönlich wichtig, in einem Unternehmen zu arbeiten, das auf Nachhaltigkeit setzt?
  • Inwiefern kann IT nachhaltig sein?
  • Welche Fähigkeiten sind Ihnen bei Ihren Bewerber*innen wichtig?
  • Wie schaffen Sie es, bis 2035 klimaneutral zu sein?

Die Schüler*innen haben die Jobmesse selbst organisiert und auch den Future Talk moderiert. Im Vorfeld haben sie sich mit dem Thema New Work und KI beschäftigt und nachhaltige Veränderungen in der Arbeitswelt erforscht.

Die Moderation des Future Talk hat die beteiligten Schüler*innen persönlich weitergebracht. Den Zuschauenden hat das auch gefallen.

Beim nächsten Mal sollten unbedingt im Anschluss an den Future Talk noch Face to Face Gespräche mit den anwesenden Unternehmensmitarbeitenden angeboten werden, um den Schüler*innen die Gelegenheit zu bieten, ihre individuellen Fragen loszuwerden und erste Kontakte für ein Praktikum oder eine Ausbildung zu knüpfen.

„Eine nachhaltige Berufsorientierung ermöglicht es unseren Schüler*innen, bei der Berufswahl Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen. Sie sollen Berufe einbeziehen, die sowohl ihren individuellen Bedürfnissen als auch den Bedürfnissen der Gesellschaft und der Umwelt gerecht werden.

Im Rahmen der Berufsorientierung sollen sie nachhaltige Berufe kennen lernen und auf die veränderten Anforderungen der Berufswelt vorbereitet werden.“

Nachwuchs fürs Klärwerk

08.03.2023

Future Activity beim Wupperverband: Schüler*innen der 9. Klasse des Ganztagsgymnasium Johannes Rau Wuppertal stellten bei der Besichtigung des Klärwerk Buchenhofen viele Fragen zu nachhaltigen Berufsmöglichkeiten beim Verband.

Die Schüler*innen haben die Jobmesse selbst organisiert und auch den Future Talk moderiert. Im Vorfeld haben sie sich mit dem Thema New Work und KI beschäftigt und nachhaltige Veränderungen in der Arbeitswelt erforscht.

Die Moderation des Future Talk hat die beteiligten Schüler*innen persönlich weitergebracht. Den Zuschauenden hat das auch gefallen.

Beim nächsten Mal sollten unbedingt im Anschluss an den Future Talk noch Face to Face Gespräche mit den anwesenden Unternehmensmitarbeitenden angeboten werden, um den Schüler*innen die Gelegenheit zu bieten, ihre individuellen Fragen loszuwerden und erste Kontakte für ein Praktikum oder eine Ausbildung zu knüpfen.

„Eine nachhaltige Berufsorientierung ermöglicht es unseren Schüler*innen, bei der Berufswahl Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen. Sie sollen Berufe einbeziehen, die sowohl ihren individuellen Bedürfnissen als auch den Bedürfnissen der Gesellschaft und der Umwelt gerecht werden.

Im Rahmen der Berufsorientierung sollen sie nachhaltige Berufe kennen lernen und auf die veränderten Anforderungen der Berufswelt vorbereitet werden.“